Anleihen bzw. festverzinsliche Wertpapiere, Schuldverschreibungen, Obligationen, Pfandbriefe Seite 7(8)

Die eiserne Reserve - Verfügbarkeit

Was tun, wenn man auf einmal ein neues Auto braucht? Oder sich unver­hofft Nachwuchs ankündigt und das Dach­geschoss ausgebaut werden muss?

Spar-Tipp: Ein Anleihe­sparer hat finan­zielle Freiräume:

  • Er ist im Notfall schnell flüssig und kann sich manche Ver­siche­rung sparen und
  • seltene Gelegen­heiten nutzen z.B. beim Autokauf höhere Rabatte raus­handeln oder nach einem Börsen­absturz günstig Aktien kaufen.

Komme ich vorzeitig an´s Geld oder kann mein Guthaben aufstocken?

Beruhi­gend: Es gibt einen funk­tio­nie­ren­den Zweitmarkt für "gebrauchte" Anleihen. Braucht man Geld, verkauft man seine Anleihe oder auch nur Teile davon an der Börse weiter. Umgekehrt kann man weitere Teile nach­kaufen. An der Börse zahlt und bekommt man nahezu die gleichen Preise wie beim Heraus­geber neuer Anleihen. Die Möglich­keit, die Anleihe an der Börse schnell zu Geld machen zu können, ist wertvoll. Vorsicht: Nicht börsen­notierte Anleihen sind mit wenigen Ausnahmen so gut wie un­ver­käuf­lich, also besser Hände weg.

Welchen Preis kann ich bei vor­zeitigem Verkauf verlangen?

Preisentwicklungsbeispiel Anleihe mit 4%-Zinskupon
akt.Preis bei restl. Anlagedauer von ..
Rendite3 Jah.2 Jah.1 JahrRückzahlg.
bei 5%: 97,3% 98,1% 99,0%100,0%
bei 4%:100,0%100,0%100,0%100,0%
bei 3%:102,8%101,9%101,0%100,0%

Was das 4%-Zinskupon zuviel bietet, muss die künftige Preisänderung ausgleichen können - werden z.Zt. 3 % Rendite geboten, muss der Preis bis zur Rückzahlung um knapp 1 % pro Jahr fallen können.

Eines ist bei guten Anleihen sicher: Am Ende der Anlagedauer nähert sich der Preis dem Guthaben (100%) an. Wer vorzeitig verkaufen will, muss einem Käufer die aktuelle Rendite ver­gleich­barer Anleihen bieten. Sollte der Kupon der Anleihe dafür zu niedrig sein, ist es mit ein paar Prozent Rabatt verkäuflich. Ist der Zins­kupon höher, bringt der Verkauf ein paar Prozent mehr Geld ein.

Verliere ich Zins­ansprüche?

Der Sparer erhält Zinsen für jeden einzelnen Tag. Denn zusätzlich zum puren Preis für die Anleihe bekommt er taggenau seinen anteiligen Zins­anspruch seit dem letzten Kupon­termin.

Struktur-Tipp: Wer seine Flexibi­lität erhöhen will, kauft Anleihen mit unter­schied­lich langer rest­licher Anlage­dauer, ggf. auch Kurz­läufer: Mögliche Preis­abschläge halten sich hier in Grenzen.

Sicherheits-Tipp: Sparer, die Preis­abschläge bei vorzei­tigem Verkauf ausschließen wollen, greifen zu Bundes­schatz­briefen. Nach mindestens einem Jahr Anlagedauer können bis zu 5.000 Euro alle 30 Tage zu exakt 100% an den Herausgeber zurück­verkauft werden. Weiter: Anleihen unter dem Hammer »


 © gradaus Wir über uns · Impressum Donnerstag, 20. Juni 2019
gradaus - einfach. Werte schaffen.
Die neue Internetseite für Sparer mit Weitblick - weitersagen!